Bild Stift

Aktuelles

Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen

„Gottes Schöpfung ist sehr gut“ Frauen aus Surinam

Freitag, 2. März, ab 18 Uhr Gottesdienst und  Weltgebetstags-Feier in der Kath. Kirche Oberweimar.

 

Ökumen. Bibelwoche zu Hohes Lied Salomo:

„Süßer als Wein-stark wie der Tod“

Jeweils 19.30 Uhr im Saal „Otto-Neuruer-Haus“,

Paul-Schneider-Str. 3

Montag, 12.3., Pfr. Kircheis, Hohes Lied 1/8

Dienstag, 13.3., Kath. Referent, Hohes Lied  1/3/5

Mittwoch, 14.3., Vikarin Puhr, Hohes Lied 2/7

Donnerstag, 15.3., Kath. Referent, Hohes Lied 4/7

Freitag, 16.3., Pfr. Rylke, Hohes Lied 4/7

 

Goldene und Diamantene Konfirmation

Am Palmsonntag, 25.03., 10 Uhr feiern wir in der Kirche in Oberweimar die Goldene Konfirmation (Konfirmationsjahrgang 1968 wird schriftlich eingeladen).

Gleichzeitig begehen wir die Konfirmations-Jubiläen für die Jahrgänge 1958, 1953 und früher. Wer daran teilnehmen möchte, melde sich bitte bis zum 09. März im Gemeindebüro. Bitte geben Sie diese Information auch an andere interessierte Jubelkonfirmanden weiter. 

Im Anschluss an den Festgottesdienst sind alle Goldenen und Jubelkonfirmanden zu einer gemütlichen Kaffeerunde im Gemeindesaal eingeladen.

Die Arbeiten am Nonnengarten gehen weiter

Im Jahr 2016 konnten wir beginnen, den alten „Nonnengarten“ zwischen Kirche und Pfarrhaus umzugestalten.
In einem 1. Bauabschnitt wurde das Gelände abgetragen und geebnet, neuer Rasen angesät und Bäume angepflanzt, und ein Tor zum Pfarrgarten gesetzt.
Diese Arbeiten konnten durch Aufnahme in das LEADER-Förderprogramm zur Stärkung des ländlichen Raumes, durch Mittel des Kirchenkreises und der Kirchengemeinde, und durch viele Stunden Eigenleistung ausgeführt werden.
Nun soll im September 2017 der 2. Bauabschnitt realisiert werden. Die Archäologen haben die Kirchennordseite untersucht und einige alte Zeugnisse der Klostergeschichte gefunden und dokumentiert. Nun kann an dieser Stelle der erste Teil des Weges um den Nonnengarten gebaut werden, der dann mit einigen Stufen an den Pfarrgarten anbindet. Außerdem wird ein neues Tor den Kirchgarten mit dem Nonnengarten verbinden.
Wieder wird das Projekt durch Fördermittel der Europäischen Union, der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Thüringen aus Mitteln des LEADER-Förderprogrammes gefördert. 

Eine Informationstafel am Garteneingang „Taubacher Straße“ informiert über die Bauarbeiten.