Bild Stuhlkreis

Christenlehre

Die Christenlehre ist ein offenes Angebot unserer Kirchengemeinde für Kinder und Jugendliche. Taufe oder Kirchenmitgliedschaft der Eltern ist keine Voraussetzung.

Geschichtlich ist die Christenlehre in der Zeit des SED-Regimes entstanden. Die Kirchen in der DDR, die aus den Schulen gedrängt wurden, wollten damit Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, die christliche Botschaft zu hören und am Leben der Gemeinden teilzunehmen.

Wöchentlich treffen sich Schülerinnen und Schüler der 1. bis 6. Klasse jeweils für eine Stunde zur Christenlehre im Pfarrhaus. Sie hören biblische Geschichten, spielen und basteln miteinander und gestalten Familiengottesdienste mit. Daneben gibt es Projekte wie Musicalaufführungen, bei denen sich die Kinder ausprobieren und mitmachen können. In den Winterferien bieten die Weimarer Kirchengemeinden für Schülerinnen und Schüler dieser Altersstufe die "Kindertage" an.

Christenlehre
Montag16.30 Uhr3. und 4. Klasse


Dienstag15.30 Uhr1. und 2. Klasse
16.30 Uhr5. und 6. Klasse

Geleitet werden die Nachmittage von unserer Gemeindepädagogin Heidrun Scholz. Oft wird sie von Praktikantinnen und auch Eltern unterstützt.

Kontakt